JTAPI-TAPI-Bridge Beispiel

Die Implementation enthält neben dem angepaßten Listener-Beispiel aus dem JTAPI auch ein kleines Beispielprogramm mit grafischer Oberfläche. Es ist ein Dialer, mit dem man den Computer als Wahlhilfe für das parallelgeschaltete Telefon verwenden kann. Besonders gut arbeitet der Dialer mit der Fritz!-Card von AVM und einer Soundkarte zusammen, wenn der aktuelle TAPI-Treiber (Version 2.0.x) von AVM installiert ist. Dann kann man mit an die Soundkarte angeschlossenem Headset sofort lostelefonieren.

Vor dem Lostelefonieren müssen noch einige Einstellungen sowohl in LongJTAPI als auch im LongDialer vorgenommen werden. Alle diese Einstellungen werden demnächst auf einer eigenen Seite beschrieben.

Nach dem Aufruf des LongDialers erscheint folgendes kleines Programm:

Gewünschte Rufnummer eingeben und den Dial-Button betätigen. Schon beginnt der Dialer die Verbindung aufzubauen.

Im Messages-Tab erscheinen alle Events, die von JTAPI versendet werden.

Der Options-Tab enthält die zu verwendende Adresse aus der Providers Domain und die Namen und Rufnummern der Memo-Buttons.

Nähere Angaben zur Version des LongDialers enthält der About-Tab.

Soweit einige Bemerkungen zum Beispiel. Falls es Probleme beim Test gibt, schauen Sie sich bitte die Tips zu Windows an. Vielleicht finden Sie dort die Lösung.

Die Quellen des Beispiels finden Sie hier.

Die Binaries des Beispiels finden Sie hier.



© Ralf Lange, longsoft Dresden
Kommentare und Anregungen: Webmaster Formular- letzte Änderung: 2007-02-27
Java und alle Java basierten Schutznamen und Logos sind Schutzmarken oder registrierte Schutzmarken von Sun Microsystems, Inc. in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen erwähnten Firmen- und Produktnamen sind Schutzmarken oder registrierte Schutzmarken des jeweiligen Herstellers.